Kfz-Steuer Meldung

Unter dem Grenzwert: Nach derzeitigen Plänen wäre ab 2009 zum Beispiel ein neuer VW Polo „BlueMotion“ steuerfrei.

Die Bundesregierung will ab 2009 offenbar die Besteuerung von Autos umkrempeln: Nach Informationen aus dem Bundesfinanzministerium soll die Steuer für neuzugelassene Pkw in Zukunft nicht mehr anhand des Hubraums, sondern auf Basis des Schadstoffausstoßes bemessen werden.

Für alle Wagen, die nach dem 1. Januar 2009 erstmals zugelassen werden, ist ein neuer Steuertarif geplant, der mit zunehmendem Schadstoffausstoß gleichmäßig ansteigt.

Besonders umweltfreundliche Autos können sogar komplett von der Steuer befreit werden. Im Gespräch ist derzeit, dass für Fahrzeuge, die weniger als 100 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer ausstoßen, keine Steuer anfällt. Im Durchschnitt liegt der Ausstoß von neuverkauften Pkw in Deutschland nach Angaben des Ministeriums bei 170 Gramm je Kilometer.

Für alle bis Ende 2008 zugelassenen Fahrzeuge soll es beim derzeitigen Steuersystem bleiben. Allerdings sind Steuererhöhungen im Gespräch, damit die Abgabenlast für diese Autos im Vergleich zu den neu zugelassenen angemessen ist.

Dieser Artikel ist hilfreich. 123 Nutzer finden das hilfreich.