Kettensägen

Mit Elektromotor

29.08.2013

Kettensägen Testergebnisse für 12 Kettensägen 09/2013

Anzeigen
Inhalt

Nach­barschafts­freundlich. Wer auf dem Hof oder im Garten sägt, wählt am besten einrelativ leises Elektromodell. Angenehm: Arbeits­platz und Umge­bung bleiben abgasfrei.

Nur eine schnell. Die meisten Elektrischen im Test sägen mäßig. Dass es besser geht, beweist die Dolmar ES-173 A. Sie eignet sich auch zur Brenn­holz­bereitung.

Bedienung. Positiv: Die Dolmar bietet Ketten­schnell­spanner, einfach wechsel­bare Kohlebürsten und Kabelhalterung. Negativ: Der Schalter der Black & Decker ist sehr schwergängig und ihr Hand­griff wenig griffig.

Preis­wert. Gute Elektrosägen mit Stecker bieten ein güns­tiges Preis-Leistungs-Verhältnis.

Fazit. Mit durchweg guten und sehr guten Noten ist die Dolmar ES-173 A die klare Testsiegerin unter den Elektrosägen.

  • Mehr zum Thema

    Akku-Motorsägen im Test Manche sägen laut wie Benziner

    - Kettensägen mit Akku testeten die schwe­dischen Kollegen von Rad & Rön. Keine war so gut wie die Sägen aus dem Vorgängertest. Gute Akkusägen gibt es für rund 300 Euro.

    Blumen­erde im Test Die Beste ist torf­frei

    - Um wachsen zu können, benötigen Pflanzen neben Sonne und Regen vor allem Nähr­stoffe wie Stick­stoff, Kalium und Phosphor. Welche Blumen­erde eine optimale Pflanzen­kost...

    Hoch­druck­reiniger im Test Nur 4 von 13 Reinigern sind gut

    - Hoch­druck­reiniger sollen den Schmutz ums Haus kraft­voll beseitigen. Die Stiftung Warentest hat Hoch­druck­reiniger getestet. Nur 4 von 13 Reinigern meisterten dabei...