Kettensägen

Mit Benzin­motor

Kettensägen Testergebnisse für 12 Kettensägen 09/2013

Anzeigen
Inhalt

Für den Wald. Wer im Wald selbst „Holz machen“ möchte, braucht fürs mobile Sägen ein gutes Modell mit Benzin­tank.

Schnelle Schnitte. Ob die Arbeit Spaß macht, hängt von der Schnitt­leistung ab. Das Einhell-Modell schwächelt etwas.

Bedienung. Die drei Guten haben eine Füll­stands­anzeige für den Kraft­stoff­tank (die Stihl auch eine fürs Öl) und praktische Einhebel-Bedienung. McCulloch ist werk­zeuglos montier­bar. Die Stihl punktet mit geringem Gewicht.

Lärm und Abgase. Hier schneiden die Benziner schlechter ab als andere Sägen.

Fazit. Vielsäger wählen am besten schnitt­starke Gute: Husqvarna und Mc Culloch. Als bedienungs­freundliches Modell mit ebenfalls noch sehr guten Säge­eigenschaften empfiehlt sich die Stihl MS 211.

Mehr zum Thema

  • Akku-Motorsägen im Test Manche sägen laut wie Benziner

    - Kettensägen mit Akku testeten die schwe­dischen Kollegen von Rad & Rön. Keine war so gut wie die Sägen aus dem Vorgängertest. Gute Akkusägen gibt es für rund 300 Euro.

  • Blumen­erde im Test Die Beste ist torf­frei

    - Um wachsen zu können, benötigen Pflanzen neben Sonne und Regen vor allem Nähr­stoffe wie Stick­stoff, Kalium und Phosphor. Welche Blumen­erde eine optimale Pflanzen­kost...

  • Hoch­druck­reiniger im Test Nur 4 von 13 Reinigern sind gut

    - Hoch­druck­reiniger sollen den Schmutz ums Haus kraft­voll beseitigen. Die Stiftung Warentest hat Hoch­druck­reiniger getestet. Nur 4 von 13 Reinigern meisterten dabei...