Kettensägen Die besten für Wald und Garten

12

Kettensägen Testergebnisse für 12 Kettensägen 09/2013

Kettensägen - Die besten für Wald und Garten
© St. Wildhirt

Dicke Äste und Stämme zersägen - das schafft kein Werk­zeug so schnell wie eine Kettensäge. Aber kein anderes ist auch so gefähr­lich. Die Stiftung Warentest hat Kettensägen mit drei verschiedenen Antriebs­arten getestet und gibt Tipps für den Umgang mit dem schweren Gerät.

Im Test: 12 Kettensägen in der Preisklasse von 107 bis 725 Euro, 5 davon mit Benzin­motor, 4 mit Elektromotor und 3 mit Akku­betrieb. Bei allen Antriebs­arten gibt es gute Sägen. Doch drei Sägen im Test haben Sicher­heits­mängel. Unsere Tester fanden wenig halt­bare Hand­griffe und eine mangelnde Fixierung des Ketten­raddeckels.

Liste der 12 getesteten Produkte
Kettensägen 09/2013 - Mit Benzin­motor
  • Einhell BG-PC4040 blue Hauptbild
    Einhell BG-PC4040 blue
  • Husqvarna 435 Hauptbild
    Husqvarna 435
  • Makita EA3501S Hauptbild
    Makita EA3501S
  • McCulloch CS 410 Elite Hauptbild
    McCulloch CS 410 Elite
  • Stihl MS 211 mit Picco Duro Hauptbild
    Stihl MS 211 mit Picco Duro
Kettensägen 09/2013 - Mit Elek­tro­motor
  • Black & Decker GK1935T TYPE 2 Hauptbild
    Black & Decker GK1935T TYPE 2
  • Dolmar ES-173 A Hauptbild
    Dolmar ES-173 A
  • Gardena CST 3519-X Hauptbild
    Gardena CST 3519-X
  • Ryobi RCS2040 Hauptbild
    Ryobi RCS2040
Kettensägen 09/2013 - Mit Akku­betrieb
  • Bosch AKE 30 LI Hauptbild
    Bosch AKE 30 LI
  • Husqvarna 536 Li XP Hauptbild
    Husqvarna 536 Li XP
  • Stihl MSA 160 C-BQ Hauptbild
    Stihl MSA 160 C-BQ
12

Mehr zum Thema

  • Akku-Motorsägen im Test Manche sägen laut wie Benziner

    - Kettensägen mit Akku testeten die schwe­dischen Kollegen von Rad & Rön. Keine war so gut wie die Sägen aus dem Vorgängertest. Gute Akkusägen gibt es für rund 300 Euro.

  • Akku-Heckenscheren im Test Siebenmal gut, einmal mangelhaft

    - Sanfter Form­schnitt oder radikaler Rück­schnitt: Der Akku-Heckenscheren-Test zeigt, welches Gerät über­zeugt. Gute Scheren gibts ab 150 Euro. Eine scheiterte im Dauer­test.

  • Neben­kosten­abrechnung So prüfen Mieter die Betriebs­kosten­abrechnung

    - Eine Betriebs­kosten­abrechnung kann an vielen Stellen falsch sein. Wie Mieter die Abrechnung prüfen und wann sie sich gegen Nach­zahlungen wehren können – mit Muster­brief.

12 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

holmi2000 am 04.04.2021 um 12:38 Uhr
Wann folgt eine Aktualisierung?

Ich würde mich sehr für einen aktualisierten Test interessieren. Wie mein Vorredner vor anderthalb Jahren schrieb, hat sich auf dem Gebiet der elektrischen bzw. akkubetriebenen Geräte in den letzten Jahten viel bewegt. Und als interessierter Käufer hätte ich mich in diesem Frühling über ein wenig Hilfestellung bei der Produktwahl gefreut.

Jens_Holzmichl am 23.10.2019 um 10:55 Uhr
Aktualisierung fehlt

Nach 6 Jahren ist eine Aktualisierung dringend, vor allem im Bereich Akku­b-Kettensägen hat sich viel getan.

Profilbild Stiftung_Warentest am 02.01.2019 um 11:05 Uhr
Testwunsch Hochentaster

@verbraucher11: Wir haben bis jetzt diese speziellen Kettensägen nicht untersucht. Ihre Nachfrage nehmen wir gerne als Testanregung auf und leiten sie an das zuständige Untersuchungsteam weiter. Ob und wie schnell dieser Wunsch realisiert werden kann, lässt sich derzeit nicht sagen. Auf jeden Fall haben wir die Hochentaster als Testvorschlag registriert. Vielen Dank dafür. (spl)

verbraucher11 am 02.01.2019 um 09:21 Uhr
Hochentaster

Ein Test zu Ketten-Hochentastern fehlt.

Profilbild Stiftung_Warentest am 14.09.2017 um 07:48 Uhr
Kritik von Amazon-Kunden; Nachfolgemodell besser?

@B.Klaas: Die Hinweise der Amazon-Kunden zur Dolmar 173 A bestätigen unsere Untersuchungsergebnisse nahezu einhellig. Wie ein etwaiger Nachfolger qualitativ zu bewerten wäre, können wir mangels eines entsprechenden Tests verständlicherweise nicht beurteilen. (Bee)