Kerzen im Test

Palmöl: Nach­haltiges Wachs

Kerzen im Test Testergebnisse für 16 Stumpenkerzen 12/2016

Anzeigen
Inhalt

Hersteller verwenden zunehmend Palmöl in ihren Kerzen. Mitglieder des Runden Tisches für nach­haltiges Palmöl (Round­table in Sustainable Palm Oil, RSPO) verpflichten sich zu Regeln wie: kein Roden von Primärwäldern, kein Abbrennen von Wald, keine Kinder­arbeit, Rück­sicht auf gefähr­dete Tiere und Pflanzen, Einhalten von Land­rechten, Mindest­löhne.

Lieferwege. Unternehmen können Palmöl des RSPO über vier Handels­systeme beziehen. Als anspruchs­voll gelten „Identitäts­sicherung“ – das Öl ist bis zur Einzel­plantage rück­verfolg­bar – und „Segregation“ – das Öl stammt von zertifizierten Plan­tagen. „Massen­bilanz“ bedeutet: Nach­haltige Ware ist mit konventioneller vermischt. Bei „Book & Claim“ kaufen Firmen lediglich Zertifikate für die benötigte Palm­ölmenge. Die Lieferkette wird nicht rück­verfolgt.

Mehr zum Thema

  • Brand­schutz zu Hause Damit der Advents­kranz nicht abbrennt

    - Advent, Advent... – Die besinn­liche Zeit ist auch die Zeit der größten Feuergefahr: Advents­kränze entflammen, Tannenbäume fackeln ab und schnell brennt das ganze Zimmer...

  • Weihnachts­beleuchtung am Haus Was ist erlaubt?

    - Das Konzept von Weih­nachten als „Fest des Friedens“ haben noch nicht alle verinnerlicht. So mancher Streit um Advents­deko landet vor Gericht. Doch was ist eigentlich...

  • Sextoys im Test Nur 3 von 18 Sexspielzeugen ganz ohne Schad­stoffe

    - Astreine Lieb­haber? Nicht unbe­dingt. Im Sextoy-Test fand die Stiftung Warentest bei 5 der 18 Vibratoren, Liebes­kugeln und Penisringen deutliche Schad­stoffe. Andere...