Die deutsche Tourismus­wirt­schaft hat sich auf eine einheitliche Kenn­zeichnung für barrierefreie Angebote geeinigt. Das neue Siegel „Reisen für Alle“ soll alle Bereiche umfassen, von der Buchung einer Reise bis zur Frei­zeit­gestaltung vor Ort. Die Anbieter müssen sich dafür kosten­pflichtig über­prüfen lassen. Das Siegel gilt für drei Jahre.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.