Das Versicherungs­unternehmen Itzehoer über­nimmt den Auto­versicherer AdmiralDirekt. Die Itzehoer hat angekündigt, dass sie die Verträge der rund 33 000 AdmiralDirekt-Kunden zu den bisherigen Konditionen weiterführt. „Preis­anpassungen“ seien „nicht nötig“. Wenn die Kunden doch mehr als bisher zahlen müssen, ohne dass sich ihr Versicherungs­schutz erweitert, können sie kündigen. Die Frist dafür beträgt einen Monat, nachdem sie die Mitteilung über die Beitrags­erhöhung erhalten haben. Einen neuen Vertrag finden sie mithilfe des Tests Autoversicherung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 530 Nutzer finden das hilfreich.