Im Brot: Schimmelpilzgifte

Keime in der Küche Special

Schimmelpilze gelangen über Sporen in der Luft in Lebens­mittel. Dort bilden die Pilze Nester, die sich bei Wärme und Feuchtig­keit rasch ausbreiten. Anfäl­lig dafür sind Getreide, Brot, Pistazien, Obst, getrock­nete Feigen, Erd-, Hasel- und Paranüsse. Manche Schimmelpilze können krebs­er­regende Gifte bilden. Das schützt: Kälte und luft­freie Räume bremsen Schimmelpilze. Ihre Gifte über­stehen aber Hitze. Werfen Sie schimmelige Nahrung vorsorglich weg, da ein unsicht­bares Pilz­geflecht sie durch­ziehen könnte.

Dieser Artikel ist hilfreich. 206 Nutzer finden das hilfreich.