Die isländische Kaupthing-Bank zahlt den Sparern ihre Einlagen zurück. Fast neun Monate mussten die über 34 000 deutschen Kaupthing-Kunden um ihr Geld bangen. Am 9. Oktober 2008 ging das Bankhaus pleite.

Kaupthing-Kunden mit Tagesgeldanlagen erhalten neben den Einlagen vorerst nur die Zinsen, die schon am 9. ­Oktober auf dem Konto lagen. Festgeld-Sparern schreibt Kaupthing die vor dem 9. Oktober angefallenen Zinsen dem Guthaben zu – sie sind Teil der Einlage.

Dieser Artikel ist hilfreich. 77 Nutzer finden das hilfreich.