Kauf­männische Berufe Welcher Weiterbildungs-Abschluss passt zu mir?

0

Fast nirgends ist der Weiterbildungs­markt so unüber­sicht­lich wie im kauf­männischen Bereich. Es gibt Abschlüsse für Kauf­leute, die Karriere machen wollen, aber auch solche für Nicht-Kauf­leute, die ihren Markt­wert steigern möchten.

Kauf­männisches Wissen – in allen Branchen gefragt

Ob bei Banken und Versicherungen, in Industrie und Hand­werk oder im Groß- und Einzel­handel – kauf­männisches Know-how ist in allen Branchen gefragt. Fast in jeder Abteilung eines Unter­nehmens haben Mitarbeiter Aufgaben kauf­männischer bzw. betriebs­wirt­schaftlicher Art zu erledigen. Wer einen kauf­männischen Beruf gelernt hat und die Karriereleiter nach oben steigen oder gar eine Führungs­position über­nehmen möchte, muss sich in der Regel weiterbilden, um einen höheren Abschluss – etwa zum Betriebs­wirt – zu erlangen. Aber auch Nicht-Kauf­leute können ihren Markt­wert mit einem betriebs­wirt­schaftlichen Abschluss erhöhen.

Aufstiegs­fort­bildungen – eine Option von vielen

Der klassische Weg zu höheren Abschlüssen wie dem Fach- oder Betriebs­wirt führt für Kauf­leute wie Nicht-Kauf­leute über Aufstiegs­fort­bildungen. Sie bereiten gezielt auf Führungs­positionen vor oder vermitteln Fachwissen in einem spezialisierten Bereich wie Logistik, Tourismus oder Handel. Aufstiegs­fort­bildungen sind gesetzlich geregelt, zum Beispiel durch das Berufsbildungsgesetz oder die Handwerksordnung. Die Abschlüsse sind damit staatlich anerkannt. Doch darüber hinaus gibt es viele weitere Möglich­keiten, insbesondere für Nicht-Kauf­leute, zum Beispiel den interna­tional bekannten Europäischen Wirtschaftsführerschein (EBC*L) oder die Abschlüsse von Xpert Business (XB), die bundes­weit stan­dardisiert von Volks­hoch­schulen angeboten werden.

Mit dem Weiterbildungs­guide rund 130 kauf­männische Abschlüsse filtern

Ausführ­lich informieren die Experten der Stiftung Warentest im Weiterbildungsguide über die Optionen, die Kauf­leute und Nicht-Kauf­leute haben. Das inter­aktive Tool Kaufmännische Weiterbildungen: Den passenden Abschluss finden erleichtert die Suche nach einem passenden Abschluss. Knapp 130 Möglich­keiten sind dort hinterlegt – darunter Abschlüsse nach Aufstiegs­fort­bildungen sowie EBC*L- und Xpert Business-Abschlüsse. Wer das Tool startet, kann die Suche mithilfe von Filtern indivi­dualisieren und eingrenzen. Mögliche Abschlüsse werden vorgeschlagen und ausführ­lich beschrieben. Nutzer erfahren so zum Beispiel, wer für die Abnahme der Prüfung zuständig ist und wo beziehungs­weise wie die Vorbereitung auf die Prüfung statt­findet.

Newsletter: Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit den Newslettern der Stiftung Warentest haben Sie die neuesten Nach­richten für Verbraucher immer im Blick. Sie haben die Möglich­keit, Newsletter aus verschiedenen Themen­gebieten auszuwählen.

test.de-Newsletter bestellen

0

Mehr zum Thema

  • Kranken­versicherung Zurück in die gesetzliche Kasse – so gehts

    - Die Beiträge in der privaten Kranken­versicherung steigen. Wir erklären, wer in die gesetzliche Krankenkasse zurück­kehren kann und wie das geht.

  • Gering­verdiener Bis zu 1 300 Euro im Midijob

    - Midijobber durften bislang bis zu 850 Euro pro Monat einnehmen – und zahlten dann nur reduzierte Sozial­versicherungs­beiträge. Zum 1. Juli wurde dieser Rahmen...

  • Gewichts­zunahme Macht Studieren dick?

    - Studien­beginn – die Zeit wird knapper, der Alltag stressiger, der Körper verändert sich. Viele junge Menschen nehmen in dieser Zeit zu. Aber hat das etwas mit dem...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.