Öffentliche Kaufangebote für Aktien sind oft Bauernfängerei. Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) warnt vor zwielichtigen Offerten, die manche Banken unkommentiert an ihre Kunden weiterreichen. Ziel der Angebote sind vor allem nicht mehr börsennotierte Aktien. Dabei sind diese oft noch einiges wert und können außerbörslich verkauft werden, zum Beispiel über Valora (www.valora.de). Der Preis, der ahnungslosen Aktionären geboten wird, liegt oft viel niedriger als der Kurs im außerbörslichen Handel.

Tipp: Nehmen Sie nie ein Angebot ungeprüft an. Informieren Sie sich bei Ihrer Bank oder im Internet über den fairen Wert der Aktie.

Dieser Artikel ist hilfreich. 255 Nutzer finden das hilfreich.