Checkliste

  • Börsenplatz. Anleger sollten ihre Order an der Börse mit dem höchsten Umsatz für die gewünschte Aktie platzieren. Welche das jeweils ist, lässt sich zum Beispiel unter www.comdirect.de oder www.citibank.de herausfinden.
  • Zeitpunkt. Es empfiehlt sich, vor einer Order den Kursverlauf der Aktie einige Tage oder Wochen zu beobachten. Spontankäufe sind selten gut.
  • Stückelung. Bei großen Anlagesummen ist es sinnvoll, das Risiko durch einen Einstieg auf Raten zu streuen. Kaufen Sie lieber drei mal 100 Aktien mit jeweils einem Monat Abstand als 300 Aktien auf einmal, auch wenn das die Transaktionskosten erhöht.
  • Limit. Vor allem bei Aktien mit geringen Umsätzen ist es wichtig, ein Limit zu setzen. Das erspart böse Überraschungen beim Kaufpreis.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1221 Nutzer finden das hilfreich.