Beliebte Hightechs

Deutsche Aktienkäufer schwören immer noch auf Hightech. Diesen Eindruck muss gewinnen, wer sich die Umsätze bekannter US-Aktien an der Frankfurter Börse anschaut. Die Papiere aus dem Technologiebereich laufen den klassischen Industriewerten den Rang ab.

Wenn schon US-Aktien, dann investieren Deutsche lieber in Computernetzwerke (Cisco) oder Mikrochips (Intel) als in Aluminium (Alcoa), Baumaschinen (Caterpillar) oder Versicherungen (American International Group). Mithalten können nur die Giganten aus den „alten“ Branchen, etwa der Gemischtkonzern General Electric und der Tabak- und Nahrungsmittelhersteller Altria, der sich bis vor kurzem Philip Morris nannte.

Die Übersicht zeigt, wie dünn die Umsätze aller Aktien im Vergleich zum Heimatmarkt sind. Selbst bei Nokia, immerhin ein europäisches Unternehmen, spielt die Musik in New York, wo mehr als dreimal so viele Papiere umgesetzt werden wie in Frankfurt und auf Xetra zusammen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1221 Nutzer finden das hilfreich.