Kassenpatienten müssen für Medikamente und andere Leistungen mehr Geld aus eigener Tasche zuzahlen. Allein in den ersten neun Monaten des Jahres 2015 waren es 2,8 Milliarden Euro. Das sind 4,6 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Dieser Artikel ist hilfreich. 5 Nutzer finden das hilfreich.