Kassenbeitrag Meldung

Der Krankenkassenbeitrag wird ab 1. Juli 2005 nicht mehr zu gleichen Teilen von Arbeitnehmer und Arbeitgeber bezahlt. Die Versicherten müssen für Zahnersatz und Krankengeld einen Extrabeitrag von 0,9 Prozent zahlen, an dem sich die Arbeitgeber nicht beteiligen. Das hat der Bundestag beschlossen. Das Gesetz sieht vor, dass die Kassen ­ihre Beiträge zum 1. Juli 2005 um 0,9 Prozentpunkte senken sollen. Doch selbst wenn das tatsächlich klappt, müssen Arbeitnehmer 0,45 Prozentpunkte mehr zahlen – die Arbeitgeber dagegen werden entlastet.

Dieser Artikel ist hilfreich. 114 Nutzer finden das hilfreich.