Kaskoversicherung Meldung

Wird ein Cabriolet gestohlen, muss die Kaskoversicherung den Diebstahl des Autos in gleicher Weise ersetzen wie bei einem geschlossenen Pkw. Das hat das Oberlandesgericht Hamm bestätigt (Az. 20 U 235/98).

Ein leitender Angestellter einer Firma hatte sein Cabrio auf dem unverschlossenen Firmenparkplatz an einer viel befahrenen Straße in der Innenstadt abgestellt. Das Dach seines Autos hatte er fest verschlossen, das Lenkradschloss war eingerastet. Als er einige Stunden später wieder fortfahren wollte, war der Wagen weg.

Die Kaskoversicherung wollte nicht zahlen. Der Autohalter klagte daraufhin. Die Richter erklärten, das Diebstahlrisiko eines Cabrios sei bekannt und in der Versicherungsprämie kalkuliert. Deshalb müsse die Versicherungsgesellschaft das gestohlene Fahrzeug ersetzen, ohne weitere Verpflichtungen des Autofahrers zu konstruieren.

Dieser Artikel ist hilfreich. 164 Nutzer finden das hilfreich.