Kasko­versicherung Meldung

Unfall­schaden. Der Versicherer muss genug Zeit haben, den Wagen zu sehen.

Bei einem Voll­kaskoschaden reicht es nicht, wenn der Auto­besitzer einen eigenen Gutachter beauftragt und den Wagen reparieren lässt. Er muss auch der Versicherung Gelegenheit geben, das Auto zu begut­achten – sonst muss sie nicht zahlen (Kammerge­richt Berlin, Az. 6 U 122/14). Meist sehen die Versicherungs­bedingungen vor, dass der Kunde vor der Reparatur Weisungen des Versicherers einholen muss. Dazu gehört auch, dass sie einen eigenen Sach­verständigen schi­cken darf.

Anders ist das in der Kfz-Haft­pflicht: Da darf sich der Geschädigte selber einen Sach­verständigen suchen. Legt er das Gutachten eines vereidigten Experten vor, steht dem Haft­pflicht­versicherer im Regelfall kein Nachbesichtigungs­recht zu, solange kein Verdacht auf Miss­brauch oder Betrug vorliegt.

Tipp: Bei der Suche nach der richtigen Police hilft die Analyse Autoversicherung der Stiftung Warentest.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.