Kartoffeln Meldung

Pralle Knolle. Mit Schale nur etwas für Erwachsene.

Jetzt ist wieder Ernte­zeit für deutsche Frühkar­toffeln. Manche genießen die Knollen mit Schale. Doch die kann es in sich haben. Sie enthält von Natur aus das giftige Solanin. Mit der bitteren Substanz wehrt die Kartoffel Fraß­feinde ab. Beim Menschen kann Solanin etwa zu Übel­keit, Erbrechen und Durch­fall führen.

Achtung, Solanin!

Grünlich gefärbte Stellen deuten auf einen höheren Solanin-Gehalt hin. Laut Bundes­institut für Risiko­bewertung eignen sich „grund­sätzlich nur unver­letzte und frische Kartoffeln“, um die Schale mitzuessen.

Mehr Tipps für Knollenfans

  • Alte, einge­trock­nete, grüne oder stark keimende Kartoffeln nicht mehr essen.
  • Grüne Stellen und Keim­ansätze beim Schälen groß­zügig heraus­schneiden.
  • Kleine Kinder sollten keine ungeschälten Kartoffeln essen.
  • Kartoffeln kühl, dunkel, trocken lagern.

Frühkar­toffeln sind nicht lager­fähig und sollten daher schnell verbraucht werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 22 Nutzer finden das hilfreich.