Karstadt Kundenkarte Schnelltest

Der Karstadt-Konzern gibt eine neue Kundenkarte aus. Der Kunde kann damit seine Umsätze erfassen lassen und erhält Einkaufsgutscheine. Finanztest nimmt die Konditionen unter die Lupe.

Angebot

Der Wert der Einkaufsgutscheine hängt vom Umsatz im Kalenderjahr ab. Ab 300 Euro gibt es 1 Prozent, ab 1 000 Euro 2 Prozent und ab 5 000 Euro 5 Prozent. Für Multimedia und Elektrogeräte gibt es pauschal nur 0,5 Prozent, Lebensmittel, Reisen, Bücher und Gastronomie zählen nicht. Die Kundenkarte gibt es auch als Visa-Kreditkarte.

Vorteil

Die Kreditkarte hat unabhängig vom Umsatz keinen Jahrespreis.

Nachteil

Für Umsätze in den Kaufhäusern KaDeWe, Alsterhaus und Oberpollinger gibt es keine Vergütung. Die Ausgaben mit der Kreditkarte können per Abbuchung nur in Raten und nicht in einer Summe beglichen werden (automatischer Revolving Credit). So kann sich schnell ein hoher Kreditbetrag ansammeln.

Finanztest-Kommentar

Die Finanztest-Experten raten von der Kreditkartenfunktion wegen der hohen Kreditzinsen von 16,9 Prozent ab. Selbst Stammkunden werden die lukrativen 5 Prozent Rabatt nur schwer erreichen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1361 Nutzer finden das hilfreich.