Kapitalauszahlung bald zur Hälfte steuerpflichtig

Bei Lebensversicherungen, die ab 2005 vereinbart werden, ist später von der Kapitalauszahlung die Hälfte das darin enthaltenen Gewinns steuerpflichtig, wenn der Kunde bei Auszahlung mindestens 60 Jahre alt ist und die Police mindestens zwölf Jahre lief. Beispiel: Ein Verheirateter, der zunächst ein zu versteuerndes Einkommen von 20 000 Euro im Jahr hat und 12 000 Euro aus ­einer Lebensversicherung ausbezahlt bekommt, muss dafür 1 306 Euro Steuern bezahlen.

Ursprünglich zu versteuerndes ­Einkommen
(in Euro)1

Steuererhöhung für einen über 60-Jährigen, wenn er so viel Gewinn aus
einer Lebensversicherung bekommt:
2

10 200
Euro

12 000
Euro

38 000
Euro

42 000
Euro

95 000
Euro

Bei Lebensversicherungen, die ab 2005 vereinbart werden, ist später von der Kapitalauszahlung die Hälfte das darin enthaltenen Gewinns steuerpflichtig, wenn der Kunde bei Auszahlung mindestens 60 Jahre alt ist und die Police mindestens zwölf Jahre lief. Beispiel: Ein Verheirateter, der zunächst ein zu versteuerndes Einkommen von 20 000 Euro im Jahr hat und 12 000 Euro aus ­einer Lebensversicherung ausbezahlt bekommt, muss dafür 1 306 Euro Steuern bezahlen.

Ursprünglich zu versteuerndes ­Einkommen
(in Euro)1

Steuererhöhung für einen über 60-Jährigen, wenn er so viel Gewinn aus
einer Lebensversicherung bekommt:
2

10 200
Euro

12 000
Euro

38 000
Euro

42 000
Euro

95 000
Euro

Steuererhöhung für Ehepaare (in Euro)

20 000

1 090

1 306

4 632

5 178

13 274

40 000

1 420

1 678

5 598

6 234

15 544

60 000

1 656

1 954

6 468

7 198

17 708

80 000

1 888

2 228

7 336

8 156

19 276

100 000

2 122

2 500

7 960

8 800

19 930

Steuererhöhung für Alleinstehende (in Euro)

20 000

1 451

1 719

6 011

6 740

17 586

40 000

1 918

2 269

7 643

8 483

19 613

60 000

2 142

2 520

7 980

8 820

19 950

80 000

2 142

2 520

7 980

8 820

19 950

100 000

2 142

2 520

7 980

8 820

19 950

    • 1 Jahreseinkommen, das nach Abzug aller steuerlich relevanten Ausgaben, Freibeträge und Pauschalen bleibt.
    • 2 Gewinn = Kapitalauszahlung - eingezahlte Beiträge. Davon ist die Hälfte steuerpflichtig und wird zum zu versteuernden Einkommen addiert. Berechnet mit dem 2005 gültigen Steuertarif, ohne Solidaritätszuschlag und ohne Kirchensteuer.