Im Detail

1.

Der in die Pelletöfen integrierte Vorrats­behälter fasst 23 bis 40 Kilogramm. Das reicht je nach Verbrauch für mehrere Tage.

2.

Der Ofen von Hark verringert die Ruß- und Staub­emission mithilfe von Schaumkeramikplatten.

3.

Der Aufwand für die Scheiben­reinigung ist unterschiedlich. Einige Öfen mindern den Rußbelag mit „Scheibenspül­luft“.

4.

Der Bedienhebel vom Spar­therm ist irreführend gekenn­zeichnet. Bei „kleiner Flamme“ ist die Luft völlig abge­würgt.

5.

Die Thermo­grafie warnt: Nicht nur Kinder können sich hier (weiß) verbrennen.

6.

Staub­messung im Detail: Die weiße Filterhülse wird vor der Messung auf das Ansaug­rohr gesteckt.

7.

Eine Pumpe saugt die Luft­probe aus dem Abgas­rohr durch die Filterhülse.

8.

Die Filterhülse wird vor und nach der Messung getrocknet und gewogen, um den Staub- und Rußgehalt zu messen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2853 Nutzer finden das hilfreich.