Kamin­öfen und Pelletöfen

Unser Rat

Kamin­öfen und Pelletöfen Testergebnisse für 19 Kamin- und Pelletöfen 11/2011

Anzeigen
Inhalt

Von den Kamin­öfen, die mit Stück­holz befeuert werden, können nur zwei Modelle über­zeugen: der Hase Jena für 2 790 Euro sowie der mit Staubfilter ausgestattete Hark 44 GT Ecoplus für 3 100 Euro.

Wer Holz besonders effizient nutzen möchte, kann einen Pellet­ofen wählen, der sich in Kombination mit einem Warm­wasser­speicher als auto­matisches Heiz­system eignet. Besonders gut sind Calimax Twist 06 (8 850 Euro), West­feuer Pueblo Aqua (8 050 Euro) und Wodtke BM 01 ivo.tec (8 750 Euro).

Öfen ohne Wasser­anschluss erfordern viel weniger Aufwand und sind daher billiger. Mit Pelletöfen lässt sich ein Zimmer dennoch weit­gehend auto­matisch erwärmen. Der beste heißt Rika Como (3 700 Euro). Eine Alternative ist der Haas+Sohn Pelletto 417.08 für 2 480 Euro.

Mehr zum Thema

  • Kamin­öfen So brennt das Feuer sauberer

    - Anders als bei Gas- oder Ölhei­zungen hängt es bei Kamin­öfen stark vom Nutzer ab, ob der Brenn­stoff umwelt- und nach­barschonend verbrennt. Wie stark sich Fehler beim...

  • Schorn­steinfeger Warum nur wenige Haus­eigentümer ihr Wahl­recht nutzen

    - Mehr Auswahl und sinkende Preise – das war die Hoff­nung vieler Immobilien­besitzer, als vor sechs Jahren der freie Wett­bewerb unter den Schorn­steinfegern einge­führt...

  • Pelletöfen im Test Die sinn­volle Alternative zum Holz­scheit

    - Wer einen neuen Kamin­ofen plant, sollte jetzt – nach der Heiz­saison – damit anfangen. Dann sind die Handwerks­arbeiten pünkt­lich zum Herbst über die Bühne gegangen und...