Kamera­objektive Canon warnt vor Fälschungen

25.01.2017
Kamera­objektive - Canon warnt vor Fälschungen
Fälschung. Nach „CANON“ fehlt ein Leerzeichen. © Stiftung warentest

Canon Deutsch­land zufolge sind Nach­bauten des Stan­dard­objektivs EF 50mm f/1.8 II im Umlauf. Sie wurden von Canon weder entwickelt noch hergestellt, so das Unternehmen. Bauteile und Elektronik der Fälschungen unterscheiden sich von den Original­objektiven. Auf den ersten Blick sind Original und Fälschung nicht auseinander­zuhalten: Sie tragen das Canon-Logo und andere typische Merkmale des Herstel­lers. Einen Unterschied gibt es aber am Bajonett: Auf dem echten EF 50mm f/1.8 II steht im Firmen­namen zwischen „CANON“ und „INC.“ ein Leerzeichen. Das fehlt den Fälschungen.

Tipp: Wir haben vor Kurzem 38 Zooms und Fest­brenn­weiten geprüft. Zum Test Objektive

25.01.2017
  • Mehr zum Thema

    Digitalkameras im Test Hier finden Sie die beste Kamera

    - Mit dem Digitalkamera-Test der Stiftung Warentest finden Sie die beste Kamera für Ihre Zwecke – von der kleinen Digicam für die Reise bis zur Systemkamera im Retrodesign.

    Photokina 2018 Teure Voll­formatkameras und Drucker für die Hand­tasche

    - Alle Welt fotografiert mit dem Smartphone, der Fotomarkt befindet sich im Umbruch. Das spiegelte auch die diesjäh­rige Foto­messe Photokina in Köln wider, die am Samstag...

    Focus-Peaking Eine Funk­tion für scharfe Konturen

    - Welche Bild­teile wird das Foto scharf abbilden? Die Funk­tion Focus-Peaking hoch­wertiger Digitalkameras zeigt es. Sie markiert auf dem Monitor oder im elektronischen...