Kamera bei Aldi Schnelltest

Aldi Nord verkauft seit dem 26. November 2015 für 129 Euro die Medion Life P44066 (MD 87366): eine 16-Megapixel-Kompakt­kamera mit 22-fachem optischen Zoom – das ist ziemlich viel Brenn­weite fürs Geld. In der Vergangenheit konnten Kameras von Medion trotz verhält­nismäßig güns­tiger Preise oft nicht über­zeugen. Unser Schnell­test zeigt, ob das bei diesem Modell anders ist.

Zoom­bereich etwas kleiner als angegeben

Nach den Bild­winkel­messungen unserer Tester ist der Zoom­bereich zwar nicht ganz so groß wie angepriesen, aber mit einem Faktor von 18 doch recht ordentlich. Auf Klein­bild umge­rechnet, läge der Brenn­weitenbereich etwa zwischen 26 und 560 Milli­metern.

Tipp: Test­ergeb­nisse und ausführ­liche Informationen zu über 1 500 Kameras zeigt unser Produktfinder Digitalkameras.

Ordentliche Bild­qualität fürs Geld

Die Bild­qualität ist für diese Preisklasse durch­aus passabel. Verzeichnung ist so gut wie keine fest­zustellen, auch der Randlicht­abfall in den Ecken ist gering. In dunklen Flächen kommt es allerdings zu deutlich sicht­barem Bild­rauschen.

Auflösung in den Bild­ecken könnte besser sein

Vor allem wenn die Kamera auf Weitwinkel einge­stellt ist, lässt die Auflösung in den Bild­ecken zu wünschen übrig. Die Fotos wirken dort unscharf, feine Details gehen verloren. Das ist bereits bei nied­riger Empfindlich­keits­einstellung – sprich nied­riger Iso-Zahl – der Fall. Die Auslösever­zögerung bei kurzen Brenn­weiten ist für diese Kameraklasse akzeptabel, dauert aber bei Teleeinstellung deutlich länger.

Farben werden auch bei Blitz gut wiederge­geben

Die Farben sind insgesamt über­zeugend, wenn­gleich die Rottöne ein wenig kraft­los wirken. Positiv hervorzuheben ist, dass Hauttöne auch bei schlechten Licht­verhält­nissen natürlich wirken. Bei Blitz­aufnahmen wird die Szenerie gleich­mäßig ausgeleuchtet und die Farben werden gut wiederge­geben.

Zoomen nicht stufenlos möglich

Direkt am Objektiv zoomen ist mit der Medion Life P44066 – wie auch bei anderen Kameras in dieser Qualitäts­klasse – nicht möglich. Zoomen geht ausschließ­lich über den Wipp­schalter. Stufenloses Zoomen ist zwar nicht drin, es lässt sich aber gut in vielen kleinen Stufen zoomen.

Videos in Full-HD-Qualität

Im Video-Modus kann die Kamera mit einer Auflösung von bis 1 920 x 1 080 Bild­punkten aufwarten, das entspricht Full-HD-Qualität. Praktisch beim Film­dreh: Der Zoom wird lang­samer aus- und einge­fahren als beim Fotografieren und ist dann zudem leiser. Anders als bei vielen Konkurrenzmodellen in dieser Preisklasse ist es somit nicht erforderlich, während des Zoomens die Tonaufnahme zu unterdrücken.

Display recht scharf und gut einsehbar

Das Display ist recht scharf und von allen Seiten gut einsehbar. Auch bei starkem Sonnen­schein sind die anvisierten Motive auf dem Display gut erkenn­bar. Das ist in dieser Preisklasse nicht selbst­verständlich: Bei solchen Licht­bedingungen spiegelt das Display oft beträcht­lich. Einziges Manko: Über­kopf­aufnahmen. Schaut der Fotograf von unten auf das Display, zeigt sich ein deutlicher Kontrast­verlust.

Einfache Bedienung, drei Jahre Garantie

Die Tasten fühlen sich zwar nicht besonders hoch­wertig an, sind aber leicht erreich­bar. Insgesamt liegt die Kamera gut in der Hand. Die Bedienung ist einfach und über­sicht­lich. Das Menü ist in drei Kategorien unterteilt: Foto, Film, allgemeine Einstel­lungen. Der Nutzer kann zwischen 29 Motiv­programmen wählen, die von „Portrait“ über „Nahaufnahme“ bis „Sport“ reichen. Manuelles Fokussieren ist nicht möglich, nur „Unendlich“ kann von Hand einge­stellt werden. Ein Bild­stabilisator beugt verwackelten Fotos vor. Fotos können via WLan auf ein Smartphone oder einen Rechner über­spielt werden. Ebenfalls erwähnens­wert: die drei Jahre Herstel­lergarantie.

Fazit: Güns­tige Kamera für Foto­einsteiger

In früheren Tests konnten die Kameras von Medion nur wenig über­zeugen. Sie waren recht träge und hatten eine ziemlich bescheidene Bild­qualität. Die neue Zoomkamera schneidet im Vergleich dazu besser ab. Für preisbewusste Einsteiger, die erste Schritte in der Welt der Fotografie unternehmen möchten, ist diese Medion-Kamera ein durch­aus akzeptables Gerät.

Dieser Artikel ist hilfreich. 87 Nutzer finden das hilfreich.