Die Franzosen machen es richtig: Abschluss ihrer Abendmahlzeit ist ein Stück Käse, und der enthält besonders viel Kalzium. Dieser Knochenbaustoff ist hierzulande oft Mangelware, wichtig besonders für Kinder und Jugendliche, aber auch für Frauen in den Wechseljahren. Jugendliche im Wachstum nehmen pro Tag kaum mehr als 700 Milligramm zu sich, 1.200 sollten es für die 13- bis 19-jährigen sein. Ansonsten sind 1.000 Milligramm angebracht. Mit einem großen Glas Milch und zwei Scheiben Käse ist das leicht zu schaffen. Denn schon 100 Gramm Emmentaler enthalten etwa den Tagesbedarf, ebenso ein Liter Milch. Am besten wird der Mineralstoff resorbiert, wenn er über den Tag verteilt aufgenommen wird. Besonders wichtig: eine kalziumhaltige Spätmahlzeit ­ gegebenenfalls eine Tablette am Abend. Das reduziert den nächtlichen Prozess des Knochenabbaus.

Dieser Artikel ist hilfreich. 41 Nutzer finden das hilfreich.