Stevia ­ so heißt das neue Wundermittel. Es ist rein pflanzlich, sehr süß und fast kalorienfrei. Der daraus hergestellte Extrakt, ein weißliches Pulver, süßt etwa 300-mal stärker als Haushaltszucker. Und man kann damit kochen und backen. Ein idealer Zuckerersatz, sollte man meinen.

Doch bei uns ist Stevia als Süßungsmittel noch nicht zugelassen. Langzeitstudien stehen noch aus; und es gibt außerdem auch Hinweise, dass es möglicherweise eine krebsauslösende Wirkung hat. Die Japaner sehen das im Übrigen ganz anders. Sie genießen Stevia schon seit Jahren als pflanzlichen Zuckerersatz und haben die künstlichen Süßstoffe vom Markt verbannt.

In der Bundesrepublik sind die getrockneten Blätter des südamerikanischen Steviastrauchs, der mittlerweile schon in Japan, Israel und in den USA angebaut wird, nur als Tee erhältlich ­ und zwar in Bioläden, Reformhäusern und Apotheken. Über das Internet und auch via Naturkosthandel kann man Stevia allerdings auch schon als Süßungsmittel ordern.

Dieser Artikel ist hilfreich. 486 Nutzer finden das hilfreich.