Wer viel Kalium zu sich nimmt, stärkt offen­bar sein Herz und schützt sich vor Schlag­anfällen. Das ergab eine Studie, die im British Medical Journal erschien. Die an der Studie beteiligte Welt­gesund­heits­organisation (WHO) hat darauf­hin erst­mals eine Kalium-Empfehlung abge­geben: 3,5 Gramm am Tag für Kinder und Erwachsene. Das ist etwas mehr als die 2 bis 3 Gramm Kalium, die jeder Deutsche bisher nach Expertenschät­zung täglich isst, vor allem über Obst und Gemüse. Kalium entspannt die Gefäße und hilft so, den Blut­druck zusenken. Befürchtungen, dass Kalium die Nieren Gesunder schädigt, belegt die Studie nicht. Sie sieht keinen Nutzen für Nahrungs­ergän­zungs­mittel mit Kalium.

Tipp: Essen Sie viel kaliumreiche Lebens­mittel wie Bananen, Trocken­obst, Kartoffeln, Fenchel, Rosenkohl, Spinat, Nüsse. Kaliumreiche Mineralwässer finden Sie in unserer Mineral­wasser-Daten­bank (www.test.de/Mineralwasser).

Dieser Artikel ist hilfreich. 7 Nutzer finden das hilfreich.