Barista – Kaffee vom Meister

Espresso­maschinen im Test Test

Zusätzlich zu unseren Unter­suchungen hat Meister­barista Eric Wolf Cappuccino aus den geprüften Voll­automaten verkostet. Profis wie er legen für perfekten Milch­kaffee strenge Kriterien an.

Trendberuf Barista

In Italien ist der Barista ein Barkeeper und bereitet Getränke jeder Art zu. Interna­tional hat sich die Bezeichnung für Kaffee­profis durch­gesetzt. Das Brühen ist echte Handwerks­kunst. Seit viele Deutsche den guten alten Filter­kaffee verschmähen und nach Cappuccino wie in Italien verlangen, boomt das Geschäft von Kaffee­bars, in denen Barista den Muntermacher zubereiten. Welt­weit messen sich Barista bei Wett­kämpfen. Es gelten strenge Richt­linien für die verschiedenen Heiß­getränke.

Löffelprobe und Bläschencheck

Espresso­maschinen im Test Test

Links Löffelprobe. Sie zeigt, wie fein der Schaum ist und wie flexibel er fließt.
Rechts Bläschencheck. Dicke Blasen sind uner­wünscht. Schaum muss feinporig sein.

Milch­kaffee im Wett­kampf

Das wichtigste Kriterium für perfekten Cappuccino ist die Balance: Der Barista muss die Süße der Milch harmo­nisch mit dem eher bitteren Espresso verbinden. Erst bereitet er den Espresso zu, darauf fließt geschäumte Milch. Die meisten Kaffee­voll­automaten machen es übrigens anders­herum. Ein meisterlicher Cappuccinoschaum sollte mindestens einen Zenti­meter dick sein und hell­braun meliert, mit einer glatten, leicht glänzenden Oberfläche und ohne sicht­bare Bläschen. Die perfekte Krone schmeckt cremig, fast wie Sahne. Auch die Temperatur zählt. Das Getränk sollte heiß sein, die Jury darf sich aber nicht die Zunge verbrennen.

Voll­automaten im Barista-Versuch

2006 wurde Eric Wolf zum Deutschen Meister gekürt, war Vorstand der deutschen Baristagilde und ist heute Trainer für das Barista-Hand­werk. Er hat Cappuccino aus den von uns geprüften Auto­maten verkostet und sie nach den Kriterien beschrieben, die bei den Baristawett­kämpfen gelten. Seine Einschät­zungen – die nicht in die test-Bewertung einfließen – stehen in der Produktdatenbank unter den Kommentaren zu den Maschinen aus den Test-Jahr­gängen 2014, 2016 und 2017.

Jetzt freischalten

TestEspresso­maschinen im Test30.11.2017
3,50 €
Zugriff auf Testergebnisse für 56 Produkte (inkl. PDF).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 9 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 427 Nutzer finden das hilfreich.