Welcher Kaffee­typ sind Sie?

Soll es ein Espresso sein – oder lieber ein Filter­kaffee? Bequem zubereitet oder individuell komponiert? Der Entscheidungs­baum weist den Weg zum individuell besten Kaffee­bereiter.

Espresso­maschinen im Test Test

Der Entscheidungs­baum zeigt, mit welcher Maschine Sie glück­lich werden.

Der Entscheidungs­baum zeigt, mit welcher Maschine Sie glück­lich werden.

Der beste Weg zum klassischen Kaffee

Espresso­maschinen im Test Test

Für Eilige. Espresso heißt Ihre Liebe, aber Hektik bestimmt Ihren Tag. Machen Sie es wie die Italiener: Trinken Sie Ihren Caffè in einer Kaffee­bar. Auf dem Weg zur Arbeit und natürlich im Stehen. Alternative für daheim: Eine Kapselmaschine brüht Espresso mit viel Druck, einfach und schnell.

Für Pragmatiker. Sie lieben Espresso, achten aber auch auf den Preis. Greifen Sie zum Espressokocher für den Herd. Er macht leckeren Mokka: wie Espresso, nur ohne Crema. Wer Crema liebt, wählt eine preisgüns­tige Sieb­träger­maschine.

Für Genießer. Klare Sache: Sie brauchen einen Kaffeevollautomaten oder einen Siebträger. Experimentieren Sie mit Kaffee­sorten, Mahl­grad, Wasser­menge und Brüh­temperatur. Wer das Beste aus seiner Maschine heraus­holen will, braucht Übung. Tipp: Kaffee­schulen bieten Barista­kurse.

Der beste Weg zum Milch­kaffee

Espresso­maschinen im Test Test

Für Eilige. Trinken Sie Ihren Kaffee mit Milch statt Milch­schaum, wenn es morgens ganz schnell gehen muss. Wer ein paar Minuten Zeit hat, erhitzt die Milch in der Mikrowelle und schäumt sie von Hand, mit einem kleinen Batteriequirl etwa. Eine Pad- oder Kapselmaschine liefert den Kaffee.

Für Pragmatiker. Als praktisch veranlagter Milch­kaffee­fan brauchen Sie einen elektrischen Milch­aufschäumer. Er liefert guten Milch­schaum und ist einfach zu reinigen. Für Familien lohnt sich auch ein Vollautomat mit Milch­schaum­automatik.

Für Genießer. Sie sind milch­schaumsüchtig und bestehen auf höchste Qualität. Wählen Sie zwischen Kaffeevollautomaten und Siebträgermaschine. Sieb­träger sind in der Regel mit einer Milchdüse ausgestattet, auch Dampf­lanze genannt. Mit etwas Geschick schäumt sie Milch besonders lecker, fein und cremig.

Der beste Weg zum Filter­kaffee

Espresso­maschinen im Test Test

Für Eilige. Filter­kaffee rinnt lang­sam aus der Maschine, Caffe Crema geht schneller. Die Padmaschine brüht ihn in ein bis zwei Minuten. Tasse für Tasse. Steigen Sie um: Caffe Crema kommt dem Filter­kaffee nah. Eilige Familien bleiben bei der Kaffeemaschine mit Filter. Besser für größere Mengen.

Für Pragmatiker. Kaffee ist im Pfund viel billiger als in Pads oder Kapseln. Pragmatiker sparen durch eine Kaffee­maschine mit Filter. Vorteil für Gesell­schaften: Alle Tassen sind gleich­zeitig fertig.

Für Genießer. Sie lieben guten Filter­kaffee und nehmen sich die Zeit dafür. Glück­wunsch: Die Welt des Kaffees steht Ihnen offen. Kaufen Sie eine Kaffee­mühle und mahlen Sie die Bohnen frisch. Gourmets schwören auf das Brühen von Hand. Ihre Mühe wird mit höchstem Kaffee­genuss belohnt.

Jetzt freischalten

TestEspresso­maschinen im Test30.11.2017
3,50 €
Zugriff auf Testergebnisse für 56 Produkte (inkl. PDF).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 9 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 428 Nutzer finden das hilfreich.