Kaffee­kapseln

So haben wir getestet

25

Kaffee­kapseln Testergebnisse für 14 Kaffeekapseln 11/2015

Inhalt

Im Test: 14 Portions­kaffees – Kapseln zur Zubereitung von Kaffee, Caffè Crema oder Lungo.

Einkauf der Prüf­muster: April bis Mai 2015. Das test-Qualitäts­urteil bezieht sich auf Proben mit dem jeweils angegebenen Mindest­halt­barkeits­datum.

Preise: Anbieterbefragung im Sept. 2015.

Abwertungen

Traten häufig Probleme bei der Zubereitung auf, wurde das test-Qualitäts­urteil um eine Note abge­wertet. Lautete das Schad­stoff­urteil ausreichend, konnte das test-Qualitäts­urteil maximal eine halbe Note besser sein. Waren Acrylamid oder Furan befriedigend oder schlechter, konnte das Schad­stoff­urteil nicht besser sein.

Sensorische Beur­teilung: 60 %

Ein trainiertes Panel aus acht Prüf­personen, die auf die Beschreibung von Kaffee­getränken geschult sind, prüfte Aussehen, Geruch, Geschmack, Mund­gefühl und Nachgeschmack anhand einer stufenlosen Intensitäts­skala. Alle Getränke wurden mit Kapsel­maschinen zubereitet, die die Anbieter empfehlen. Jeder Prüfer beschrieb die anonymisierten Proben computer­gestützt unter stan­dardisierten Bedingungen bei einer Trink­temperatur von 55 °Celsius. Jede Probe wurde doppelt verkostet, dargereicht nach einem voll ausbalancierten Testdesign. Art und Intensität der Ausprägungen werteten wir statistisch aus. Sie waren Basis für die sensorische Note.

Probleme bei der Zubereitung: 0 %

Vor allem bei den Prüfungen der Kapsel­maschinen ermittelten zwei Experten, ob die Getränke­zubereitung problemlos war: bei Nespresso-Nach­ahmerkapseln mit je 150 Stück, bei den anderen mit je 180. Auffälligkeiten wie Kapsel-Verformungen und Schwankungen in der Getränkemenge wurden protokolliert und zur Abwertung heran­gezogen.

Kaffee­kapseln Testergebnisse für 14 Kaffeekapseln 11/2015

Schad­stoffe: 20 %

Angelehnt an Methoden der Amtlichen Samm­lung von Unter­suchungs­verfahren (ASU) nach Paragraf 64 LFGB prüften wir auf Acrylamid, Ochratoxin A und Furan im Kaffee­pulver und im frisch zubereiteten Getränk. Wir prüften auf Aluminium, Blei, Kadmium, Kupfer, Nickel per DIN-EN-Verfahren, Mineralöl per LC-GC/FID, Weichmacher per GC/MS.

Verpackung: 10 %

Hand­habungs­prüfungen wie Öffnen, Entnehmen und Wieder­verschließen erfolgten durch drei Experten. Außerdem beur­teilt: Originalitäts­sicherung, Materialkenn­zeichnung, Recycling- und Entsorgungs­hinweise. Ausgehend vom berechneten Gesamt­volumen jeder Packung wurde das Volumen bewertet, das einer Getränkeportion entspricht. Wies die per Röntgenfluoreszenz­analyse durch­geführte Prüfung in den Verpackungs­teilen auf chlorierte Verbindungen hin, erfolgte eine Kunststoffidentifizierung per FT-IR-Spektroskopie.

Deklaration: 10 %

Wir prüften gemäß lebens­mittel­recht­licher Vorschriften und führten Authentizitäts­prüfungen durch – per ASU-Methoden: Wasser­gehalt, Koffein, pH-Wert/Säuregrad und Chlorogensäuren; kaffee­fremde Bestand­teile per Mikroskopie. Drei Experten bewerteten zudem Zubereitungs- und Lagerungs­hinweise, Abbildungen und Werbeaussagen, Herkunfts­angaben sowie Leserlich­keit und Über­sicht­lich­keit der Kenn­zeichnung. Außerdem wurde durch zehn stan­dardisierte Brüh­vorgänge ermittelt, welches Volumen mit den empfohlenen Kapsel­maschinen in Werks­einstellung zubereitet wird und wie stark das deklarierte Volumen davon abweicht. Zur Über­prüfung der Kaffee­sorte wurde 16-O-Methylca­festol per ASU-Verfahren bestimmt.

25

Mehr zum Thema

  • Kaffee­bohnen-Test Das sind die besten für Caffè Crema und Espresso

    - Im Kaffee­bohnen-Test: Espresso- und Crema-Bohnen. Viele der 21 Produkte sind gut, im Geschmack gibt es aber Unterschiede. Zwei Italiener können wir besonders empfehlen.

  • FAQ Kaffee Angeber-Wissen für Kaffee-Lieb­haber

    - Filter­kaffee ist in Deutsch­land am beliebtesten. Ganze Kaffee­bohnen etwa für Espresso holen aber auf. Hier beant­worten die Tester häufige Fragen rund um Kaffee.

  • Acrylamid Je weniger Acrylamid, desto besser

    - Werden stärkehaltige Lebens­mittel hoch erhitzt und bräunen, bildet sich der Schad­stoff Acrylamid. Wir beant­worten Fragen zu ihm und sagen, in welchen Tests er auffiel.

25 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 06.02.2020 um 11:34 Uhr
Kaffeekapsel aus biologisch abbaubarem Kunststoff

@upoen: Wir verweisen auf eine Stellungnahme der Deutschen Umwelthilfe (DUH) zu diesem Thema: www.duh.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilung/deutsche-umwelthilfe-und-bundesguetegemeinschaft-kompost-kritisieren-greenwashing-mit-biologisch-abba/. Fazit: Die Erfassung von Kaffeekapseln über die Biotonne ist durch die Bioabfallverordnung (BioAbfV) sowie die Düngemittelverordnung (DüMV) verboten. Dies gilt auch dann, wenn die Werkstoffe nach einschlägigen Normen wie der DIN EN 13432 als ‚biologisch abbaubar‘ oder ‚kompostierbar‘ zertifiziert sind. Alternativen sind wieder verwendbare nachfüllbare Kapseln, wie sie bereits im Handel angeboten werden, oder man kehrt zu guten alten Kaffeemaschine oder dem bewährten manuellen Aufbrühverfahren zurück. (Bee)

upoen am 05.02.2020 um 12:59 Uhr
Kaffekapsel aus biologisch abbaubarem Kunststoff

Kleine Haushalte halten klassische Siebträger-Espressomaschinen oft nicht für angemessen und bevorzugen Kapselmaschinen. Dies führt jedoch zu einem Umweltproblem wegen der Kapseln.
Seit Ende 2019 besteht die Kapsel eines bestimmten Kaffees für Nespresso-Maschinen (Moreno von Aldi) aus biologisch abbaubarem Kunststoff. Auf der Schachtel steht ein Zertifikatszeichen mit der Bezeichnung "kompostierbar 7P053". Dies wird vergeben von DIN CERTO bzw. TÜV Rheinland.
1. Gelangen damit weniger Mikro-Kunsttoffe in die Umwelt als mit herkömmlichen Kunststoffkapseln?
2. Sind Energiebilanz und Resourcenverbrauch hiermit günstiger als bei Aluminium-Kapseln?
3. Kann man die Bio-Kapseln im Hauskompost entsorgen, wie auf der Schachtel steht?
4. Oder müssen die Kapseln statt dessen in die Gelbe Tonne oder gar in die Restmüll-Tonne, da viele örtliche Entsorger noch gar nicht auf die längere Kompostierung von Bio-Kunststoffen vorbereitet sind?
5. Kaffee mit "biologisch abbaubaren" Kapseln empfehlen

teddytest am 17.03.2016 um 13:23 Uhr
Garantie erlöscht

Auch wenn in "Test" als kompatibel bezeichnete Kapseln (hier: Capsa und Cafet) benutzt werden und innerhalb der Garantiezeit z.B. bei deLonghi U ein Schaden eintritt, verweigert Nespresso die kostenlose Reparatur wegen "Fremdkapselnutzung". Die Reparatur bei Undichtigkeit und Wasseraustritt kostet 93 € .Auf diese Nespresso-Garantieverweigerung bei Nutzung von Fremdkapseln sollte "Test" eigentlich hinweisen.

normalnutzer am 10.01.2016 um 15:03 Uhr
Dallmayr Kapseln nicht zu empfehlen

Hallo test Team,
habe mir verschiedene Sorten von Dallmayr zum probieren geholt.
Für nicht Espresso oder Ristretto Trinker ist der Lunge in der Tat vorzüglich, weil nicht so stark.
Aber auch der einzige der ohne Probleme oder lange Laufzeiten in die Tasse läuft!
ALLE anderen Sorten die ich getestet habe tröpfeln nur in die Tasse oder die Maschine schaltet sogar ab und beschwert sich das der Wassertank leer sein soll. Dies liegt jedoch am sehr geringen Durchfluß!
getestete Sorten, espresso indian sundara, espresso barista, espresso artigiano und lungo ethiopia

Profilbild Stiftung_Warentest am 06.01.2016 um 15:37 Uhr
Netto/Cafet

@derkamener: Unsere Testergebnisse gelten nur für die getesteten Kapsel. (bp)