Kaffee Meldung

Kaffee­trinker leben länger. Zu diesem Schluss kommt eine Studien­auswertung aus dem amerikanischen Harvard mit Daten von mehr als 200 000 Probanden. Liegt es am Koffein?

Moderater Kaffee­genuss schützt vor Herz-Kreis­lauf-Erkrankungen

Menschen, die ein bis fünf Tassen Kaffee täglich trinken, sterben seltener vorzeitig als Nicht-Kaffee­trinker, schrieben die Wissenschaftler im Fach­blatt Circulation. Der Kaffee­genuss schützt demnach etwa vor einem frühen Tod durch Herz-Kreis­lauf-Erkrankungen.

Am Koffein liegt‘s nicht

Welche Inhalts­stoffe der Bohne für die positiven Effekte sorgen, muss weiter erforscht werden. Koffein ist es nicht: Auch Konsumenten von koffeinfreiem Kaffee leben der Studie zufolge länger. Kaffee soll auch das Risiko für Leber­krebs senken. Einen Erklärungs­ansatz dafür lieferte kürzlich das Deutsche Institut für Ernährungs­forschung: Im Blut von Viel-Kaffee-Trinkern fand es Biomarker mit entzündungs­hemmender und zell­schützender Wirkung.

Kaffee im Test

Die Stiftung Warentest untersucht regel­mäßig Kaffee, zuletzt Kaffee­kapseln. 2 von 14 Produkten schnitten sensorisch sehr gut ab. Zum Test von Kaffeekapseln. Diesen Test können Sie übrigens auch im Paket zusammen mit dem aktuellen Test von Kapselkaffeemaschinen erwerben.

Tipp: Zahlreiche weitere wert­volle Informationen rund um den Kaffee finden Sie in unserem großen FAQ Kaffee auf test.de.

Dieser Artikel ist hilfreich. 23 Nutzer finden das hilfreich.