Kaffee Meldung

Kaffee­trinker leben länger. Zu diesem Schluss kommt eine Studien­auswertung aus dem amerikanischen Harvard mit Daten von mehr als 200 000 Probanden. Liegt es am Koffein?

Moderater Kaffee­genuss schützt vor Herz-Kreis­lauf-Erkrankungen

Menschen, die ein bis fünf Tassen Kaffee täglich trinken, sterben seltener vorzeitig als Nicht-Kaffee­trinker, schrieben die Wissenschaftler im Fach­blatt Circulation. Der Kaffee­genuss schützt demnach etwa vor einem frühen Tod durch Herz-Kreis­lauf-Erkrankungen.

Am Koffein liegt‘s nicht

Welche Inhalts­stoffe der Bohne für die positiven Effekte sorgen, muss weiter erforscht werden. Koffein ist es nicht: Auch Konsumenten von koffeinfreiem Kaffee leben der Studie zufolge länger. Kaffee soll auch das Risiko für Leber­krebs senken. Einen Erklärungs­ansatz dafür lieferte kürzlich das Deutsche Institut für Ernährungs­forschung: Im Blut von Viel-Kaffee-Trinkern fand es Biomarker mit entzündungs­hemmender und zell­schützender Wirkung.

Kaffee im Test

Die Stiftung Warentest untersucht regel­mäßig Kaffee, zuletzt Kaffee­kapseln. 2 von 14 Produkten schnitten sensorisch sehr gut ab. Zum Test von Kaffeekapseln. Diesen Test können Sie übrigens auch im Paket zusammen mit dem aktuellen Test von Kapselkaffeemaschinen erwerben.

Dieser Artikel ist hilfreich. 21 Nutzer finden das hilfreich.