Eine Tasse Kaffee vor dem Sport kann nach Einschätzung von Forschern der Universität Georgia (USA) Muskelschmerzen vorbeugen. Das ergab ein Experiment, für das 16 Männer exzessiv radeln mussten. Diejenigen, die vorher eine Koffeintablette einnahmen, hatten während des Strampelns weniger Schmerzen in den Oberschenkeln als diejenigen, die nur ein wirkungsloses Scheinmedikament bekamen. Koffein kann also möglicherweise die Trainingszeit verlängern. Allerdings, so die Forscher, wirkt das Koffein am besten bei Menschen, die nicht sehr an Koffein gewöhnt sind.

Dieser Artikel ist hilfreich. 502 Nutzer finden das hilfreich.