Mühelos zu Kabel Deutsch­land wechseln, das wollte Britta M. Doch plötzlich hatte sie zwei Telefonanbieter und sollte beide bezahlen: Kabel Deutsch­land bekam den nahtlosen Über­gang vom alten Anbieter nicht hin. Gleich nach dem ­Antrag wurde ihr Anschluss frei­geschaltet, den Altvertrag bei Arcor kündigte Kabel Deutsch­land. Nur: Er lief noch über ein Jahr. Trotzdem kassierte Kabel Deutsch­land sofort 22,90 Euro pro Monat. Das ist unüblich. Im Regelfall erledigen die Telefonfirmen den Wechsel, kündigen den Altvertrag und warten, bis sich der neue nahtlos anschließt. „Aber wir sind nicht auf die Telefonleitung angewiesen“, so Kabel-Presse­sprecherin Kathrin Witt­mann: Die Firma nutzt nicht das Telefonnetz, sondern das TV-Kabel und kann daher sofort einen zweiten kosten­pflichtigen Anschluss bereit­stellen. Erst nach mehr­fachem Protest der Kundin war Kabel Deutsch­land doch bereit zu warten, bis der Altvertrag endet.

Dieser Artikel ist hilfreich. 272 Nutzer finden das hilfreich.