Jurbuy Rechts­schutz für Einkäufe auf Ebay

20.03.2017
Jurbuy - Rechts­schutz für Einkäufe auf Ebay

Versicherer Roland bietet eine Rechts­schutz­versicherung für Ebay-Käufer an. Jurbuy heißt das Produkt. Über www.jurbuy.de können Ebay-Nutzer inner­halb von 24 Stunden nach einem konkreten Kauf Rechts­schutz erwerben. Kommt es zum Streit mit dem Verkäufer, bekommt der Ebay-Käufer eine Anwalts­beratung bezahlt. Wird ein Prozess notwendig, ersetzt Roland bis zu 30 000 Euro der Verfahrens­kosten. Unser Schnell­test zeigt, für wen das Angebot interes­sant sein könnte.

Vertrags-Rechts­schutz für einmalig bis zu 34,50 Euro

Über JurBuy.de können Ebay-Käufer inner­halb von 24 Stunden nach Kauf eine Rechts­schutz­versicherung für dieses Produkt abschließen. Kommt es zum Streit, etwa weil die Ware beschädigt geliefert wird oder sie sich später als mangelhaft heraus­stellt, bekommt der Ebay-Käufer eine Anwalts­beratung im Wert von bis zu 250 Euro bezahlt. Wird eine Klage gegen den Verkäufer nötig, über­nimmt die Versicherung bis zu 30 000 Euro der Verfahrens­kosten. In diesem Fall trägt der Jurbuy-Kunde allerdings einen Selbst­behalt in Höhe von 50 Euro. Der Versicherungs­beitrag für Jurbuy orientiert sich am Kauf­preis. Hat die Ware 500 Euro gekostet, kostet der Schutz einmalig 5,90 Euro. Beim Kauf­preis von 20 000 Euro kostet der Schutz 34,50 Euro.

Einschränkungen des Jurbuy-Schutzes

Der Vertrags-Rechts­schutz gilt für ein Jahr nach Kauf und endet auto­matisch. Nur Ware bis zum Preis in Höhe von 20 000 Euro ist versicher­bar und das auch nur dann, wenn die Ware von privaten Verkäufern erworben wurde. Wer also von einem gewerb­lichen Verkäufer ein gebrauchtes Auto kauft, kann sich für diesen Einkauf über Jurbuy nicht versichern. Für Käufe auf der Platt­form „Ebay Klein­anzeigen“ kann der Schutz ebenfalls nicht abge­schlossen werden.

Fazit: Umfang­reicher Rechts­schutz sinn­voller

Eine Rechts­schutz­versicherung für Vertrags­ärger ist nützlich. Gerade bei Käufen von Gebraucht­wagen etwa kommt es immer wieder zum Rechts­streit – zum Beispiel, weil das Auto bei Vertrags­schluss vom Verkäufer fälsch­licher­weise als „unfall­frei“ bezeichnet wird. Wer dann mit Anwalt und per Klage den Rück­tritt vom Kauf durch­drücken will, kann Kosten­schutz über eine Rechts­schutz­versicherung gut gebrauchen. Diese Absicherung bietet jede Rechts­schutz­versicherung, die den Lebens­bereich Verkehr abdeckt. Und da spielt es übrigens – anders als bei Jurbuy – keine Rolle, ob das Auto von privat, beim Händler um die Ecke oder online gekauft worden ist. Jurbuy kommt daher allenfalls für eine sehr kleine Zielgruppe in Frage: Für diejenigen, die zum einen noch keine Rechts­schutz­versicherung für die Lebens­bereiche Privat und Verkehr haben und die künftig auch keinen weiteren Schutz wollen – und nur einen ganz konkreten Kauf von einem privaten Ebay-Verkäufer absichern möchten.

Tipp: Sie finden auf test.de einen Vergleich von Familienpolicen. Der Test ist aus dem Jahr 2014. Wenn wir Sie informieren sollen, sobald ein neuer Test von Rechts­schutz­policen für Familien erscheint, sollten Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

20.03.2017
  • Mehr zum Thema

    Ebay-Auktionen Kauf-Vertrag trotz Abbruch

    - Ebay-Verkäufer sind von Anfang an in der Pflicht. Wer ein Angebot vorzeitig abbricht, muss die Ware für den bei Abbruch gebotenen Betrag liefern oder Schaden­ersatz...

    Gewusst wie Fake-Shop entlarven

    - Wer online einkaufen will, gerät schnell an betrügerische Fake-Shops. Kriminelle locken dort mit attraktiven Angeboten. Die Opfer kaufen und bezahlen, doch geliefert wird...

    Onlineshopping Käufer­schutz­programme im Test

    - Bezahl­dienste wie Paypal oder Mastercard, Shops wie Amazon und Dienste wie Trusted Shops wollen Kunden mit Käufer­schutz­programmen für den Fall beruhigen, dass mit...