Junge Leute und Finanzen Special

Wir stellen junge Leute in der Ausbildung vor und fragen sie nach ihrer Einstellung zu Geld, Beruf und Zukunft. Diesmal Jakob Elmenhorst, 30 Jahre.

Sie machen eine Tischler­ausbildung. Mit 30 Jahren sind Sie kein typischer Azubi. Wie kam es dazu?

Nach dem Abitur wollte ich Film- und Kameramann werden. Dafür habe ich zwei Jahre lang viele unbe­zahlte Praktika gemacht und eine private Film­hoch­schule besucht. Dann habe ich als Selbst­ständiger Image­filme gedreht, Kinder­geburts­tage oder Hoch­zeiten gefilmt. Mir fehlte jedoch die Leidenschaft. Außerdem ist die Film­branche ein Haifisch­becken. Ich wollte etwas anderes.

Wie kamen Sie dann zur Tischlerei?

Schon als Jugend­licher war ich kreativ und habe gerne mit Holz gestaltet. Um fest­zustellen, ob mir das wirk­lich liegt, habe ich an einer Berufs­fach­schule ein Jahr lang die Tischlerei in Theorie und Praxis kennengelernt. Das hat Spaß gemacht.

Wie fanden Sie Ihre Lehr­stelle?

In einer Zeit­schrift wurde über meinen Ausbildungs­betrieb berichtet. Der Chef wurde als Nach­wuchs­designer ausgezeichnet. Die Leute sahen sympathisch aus und die Möbel gefielen mir. Ich habe eine Bewerbung hingeschickt und bin nach einem Praktikum einge­stellt worden.

Wie viel verdienen Sie?

Ich werde nach Tarif bezahlt und bekomme knapp 300 Euro netto. Hinzu kommen rund 450 Euro Ausbildungs­beihilfe von der Agentur für Arbeit.

Können Sie davon leben?

Es geht gerade so. Meine Freundin verdient auch, sodass wir Wohnen und Leben gemein­sam finanzieren können. Außerdem dauert meine Ausbildung nur zwei statt drei Lehr­jahre. Aufgrund meines Alters ist die Lehr­zeit verkürzt. Ich gehe davon aus, dass ich danach mehr verdiene.

Wie geht es nach der Lehre weiter?

Ich könnte direkt nach der Lehre den Meister machen. Allerdings kostet die einjährige Voll­ausbildung mit allem Drum und Dran etwa 10 000 Euro. Vielleicht spezialisiere ich mich. Mit neuer Technik wie der CNN-Frästechnik lassen sich hoch­wertige Möbel bauen. Das finde ich spannend.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.