Der Zigarettenhersteller JP International hat vor dem Landgericht Köln zugesichert, seine jugendbezogene Tabakwerbung einzustellen. Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte dagegen geklagt, weil Jugendliche durch die Camel-Plakate zum Rauchen animiert würden und durch den Slogan „slow down – pleasure up“ der Eindruck erweckt werde, Rauchen steigere das Wohlbefinden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 100 Nutzer finden das hilfreich.