Johanniskraut Meldung

Johanniskrautpräparate können die Wirksamkeit anderer Medikamente beeinflussen. Das hat erneut eine im British Medical Journal veröffentlichte Übersicht zahlreicher Studien bestätigt. Die Deutsche Apotheker-Zeitung gibt Ratschläge:

- Vor Abgabe eines Johanniskrautpräparats sollte der Apotheker erfragen, welche sonstigen Medikamente der Patient nimmt. Auch Patienten sollten darauf hinweisen.

- Bei vielen Kontrazeptionsmitteln („die Pille“) kann die gleichzeitige Einnahme von Johanniskrautpräparaten die empfängnisverhütende Wirkung stören.

- Auf keinen Fall darf Johanniskrautmittel einnehmen, wer auf Mittel wie Ciclosporin A oder Indinavir zur Unterdrückung der Immunabwehr angewiesen ist, so nach Transplantation oder bei Aids.

Dieser Artikel ist hilfreich. 320 Nutzer finden das hilfreich.