So haben wir getestet

Im interna­tionalen Gemein­schafts­test: Die 15 Anbieter der 15 Jeans für Männer aus dem Warentest. Der CSR-Test basiert auf 28 Kriterien zur sozialen und ökologischen Unter­nehmens­ver­antwortung (siehe www.test.de/csr). Jeder Anbieter erhielt einen Fragebogen. Wenn er zustimmte, wurden die wichtigsten Fertigungs­stufen – unter anderem Zuschneiden, Nähen, Waschen, Oberflächenbe­hand­lung – durch Experten über­prüft und Arbeiter interviewt.

Unter­suchungs­zeitraum: 1/11 bis 7/11.

Produktion Soziales: 35 %

Bewertet wurden soziale Mindest­stan­dards: U. a. Definition von Anforderungen, Kommunikation, Über­prüfung. Dazu freiwil­lige Maßnahmen wie Gesund­heits­förderung, Arbeits­schutz, soziale Leistungen, Vermeidung von Über­stunden, Sicherung Mindest­lohn.

Produktion Umwelt: 30 %

Bewertet wurden ökologische Anforderungen an Jeans und ihre Produktion wie Abwasser­behand­lung und Ausschluss verbotener Substanzen. U. a. Definition von Anforderungen, Kommunikation, Über­prüfung.

Unter­nehmens­politik des Anbieters: 10 %

Über­prüft wurden unter anderem Leit­linien zum sozialen und ökologischen Handeln, Verankerung des Umwelt­schutzes, Austausch und Umgang mit den Beschäftigten, Weiterbildung, Umsetzung ökologischer Beschaffungs­richt­linien.

CSR-Informationen Anbieter: 10 %

CSR-relevante Informationen auf der deutschen Webseite, auf und in der Jeans.

Trans­parenz des Anbieters: 15 %

Bewertet wurde u. a. die Teil­nahme an der Befragung, die Bereitschaft zur Über­prüfung der Produktions­stätten und Arbeiter­interviews sowie Austausch mit Interes­sengruppen (NGOs). War eine Über­prüfung der wichtigsten Fertigungs­stufen nur teil­weise möglich, wurde die Trans­parenz um eine Stufe abge­wertet.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1176 Nutzer finden das hilfreich.