Unser Rat

Terminsache. Werden Sie nach der Verlust­verrechnung Ihrer Bank Anfang Dezember noch ein Minus haben, können Sie bis zum 15. Dezember eine Verlust­bescheinigung beantragen. Damit verhindern Sie, dass Ihre Bank das Minus im nächsten Jahr auto­matisch mit neuen Gewinnen im selben Institut verrechnet. Sie haben dann Luft, um Altverluste mit den neuen Verkaufs­gewinnen in Ihrer Steuererklärung zu verrechnen.

Strategie. Lösen Sie nicht voreilig eine Geld­anlage mit guten Zukunfts­chancen auf, nur um die Gewinne zu verrechnen und somit Steuern zu sparen. Den Gewinn sollten Sie mitnehmen, wenn der steuerliche Vorteil durch die Verrechnung über­wiegt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 18 Nutzer finden das hilfreich.