Will die Polizei einen Temposünder erwischen, indem sie ihm folgt, darf der Abstand in Metern nicht größer sein als das Tempo – bei 130 Stundenkilo­metern also 130 Meter. Die Nach­fahr­strecke muss mindestens das Fünf­fache betragen, hier 650 Meter. Vom ermittelten Tempo sind 20 Prozent abzu­ziehen. Die Polizei hatte so ermittelt, dass ein Fahrer in einer Tempo-60-Zone 44 Stundenkilo­meter zu schnell war (Amts­gericht Land­stuhl, Az. 2 OWi 4286 Js 1100/14).

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.