Das Oberlandesgericht Stuttgart hat die Bezeichnung "Synthetik-Daune" als Irreführung untersagt. Der Verbraucher begreife "Daune" als festen Begriff für ein hochwertiges Naturprodukt, so die Richter. Die Synthetik-Daune besteht aber zu 100 Prozent aus Polyester-Hohlfasern (OLG Stuttgart, Az. 2 U 86/99).

Dieser Artikel ist hilfreich. 264 Nutzer finden das hilfreich.