UniGlobal: Neuer Index, neues Glück

Investmentfonds Meldung

Olgerd Eichler will den UniGlobal kaum anders managen als sein erfolgreicher Vorgänger Thomas Meier.

Er ist der Fonds hinter der UniProfirente, dem besten Riester-Fondssparplan aus­ unserem Test. Viele Sparer legen vermögenswirksame Leistungen in ihm an, Tausende weitere wollen per Sparplan oder Einmalanlage mit ihm ihr Geld mehren. Nun hat der UniGlobal einen neuen Manager: Er heißt Olgerd Eichler und hat im Juli die ­Geschäfte von Thomas Meier übernommen.

Meier managte den weltweit investierenden Fonds seit Januar 2000, davor war von 1996 an Christoph Bruns verantwortlich. Seither behauptet sich der UniGlobal in der Spitzengruppe der Aktienfonds Welt.

Das war lange Jahre anders. Der Fonds hatte als Erfolgsmaßstab einen Index, der zur Hälfte gegen Währungsrisiken abgesichert war – und dadurch Währungschancen vergab.

Bruns änderte den Vergleichsindex und wählte den MSCI Welt, der Währungsrisiken und -chancen einschließt. Er baute ein schlagkräftiges Researchteam auf und teilte die Analyse in Schwerpunkte ein. Jeder Fondsmanager ist seither selbst als Analyst für eine Region oder eine Branche verantwortlich.

„Mein Spezialgebiet sind die USA und dort die Finanzwerte“, sagt Olgerd Eichler, der im Jahr 2000 zur Union gekommen ist und seitdem Meiers Assistent war. Seit März 2001 managt Eichler auch den ebenfalls weltweit anlegenden UniValue Global, der zurzeit besser ist als der UniGlobal – keine schlechte Visitenkarte.

Finanztest-Bewertung: Überdurchschnittlich.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2506 Nutzer finden das hilfreich.