Ab Dezember können Anleger die meisten Investmentfonds auch über den elektronischen Xetra-Handel kaufen und verkaufen. Die Deutsche Börse, zu der die Xetra-Plattform gehört, will dort den Handel für mehr als 3 300 aktiv gemanagte Fonds anbieten. Schon jetzt werden Fonds an der Frankfurter Börse und an allen Regionalbörsen gehandelt. Anders als an diesen Handelsplätzen gibt es bei Xetra keine Maklergebühr. Außerdem ist Xetra für eine besonders schnelle Abwicklung der Aufträge bekannt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 296 Nutzer finden das hilfreich.