Stan­dardisierte Misch­fonds: Index­mischung von der Stange

Misch­fonds auf Grund­lage fester Index­mischungen sind zurzeit noch rar. Wir stellen hier zwei Angebote vor, nach denen unsere Leser immer wieder gefragt haben. Beide Fonds berufen sich auf wissenschaftliche Konzepte zur Vermögens­anlage. Sie kommen den von uns favorisierten Pantoffel-Portfolios nahe und sind vergleichs­weise günstig.

Der von der DWS angebotene „Arero – der Weltfonds“ strebt eine feste Mischung von 60 Prozent Aktien, 25 Prozent Euro-Staats­anleihen und 15 Prozent Rohstoffe an. Die Gewichtung der drei Anla­geklassen kann sich verschieben, bevor sie einmal jähr­lich wieder hergestellt wird. Der Arero (Aktien, Renten, Rohstoffe) setzt auf Indizes und hat mit 0,5 Prozent pro Jahr geringere Kosten als herkömm­liche Misch­fonds.

Der Fonds bildet zwar den globalen Aktienmarkt ab, gewichtet die verschiedenen Regionen aber völlig anders als der Index MSCI World. Der größte Unterschied: Sogenannte Schwellenländer wie China oder Brasilien, die im MSCI World gar nicht vorkommen, machen mehr als ein Fünftel des Arero-Vermögens aus. In unserer Fonds­bewertung ist der Welt­fonds nur Durch­schnitt. Das hat vor allem zwei Gründe. Die Schwellenländer liefen in den vergangenen fünf Jahren schlechter als die etablierten Märkte. Außerdem drückte vor allem die Entwick­lung des Ölpreises auf die Rendite der Rohstoffindizes. Mit durch­schnitt­lich 7,2 Prozent pro Jahr blieb der Arero auf Fünf­jahres­sicht deutlich hinter den besten offensiven Misch­fonds zurück.

Einen anderen Weg geht der db x-trackers Portfolio Total Return Ucits ETF 1C. Er ist zwar ein börsen­gehandelter Indexfonds (ETF), aber einen Index bildet er nicht direkt ab. Die Mischung aus Aktien und Anleihen ist in einer definierten Band­breite variabel, wobei die Aktienquote maximal 70 Prozent und minimal 30 Prozent beträgt. Zurzeit hat der Fonds 56 Prozent Aktien und 44 Prozent Anleihen. Die jähr­lichen Fonds­kosten sind mit 0,72 Prozent moderat. Auf Fünf­jahres­sicht brachte der Fonds im Durch­schnitt 8,8 Prozent pro Jahr. Er gehört damit zu den über­durch­schnitt­lichen Produkten unter den ausgewogenen Misch­fonds.

Dieser Artikel ist hilfreich. 56 Nutzer finden das hilfreich.