In den nächsten Monaten verschwinden insgesamt 17 Fonds vom Markt, darunter Fonds der Allianz, des Deutschen Investment Trust (dit) und von Warburg Invest. Der Grund für die Schließung der 11 Allianz- und dit-Fonds ist der Zusammenschluss von Dresdner Bank und Allianz. Die meisten Fondsgesellschaften bieten Anlegern einen kostenlosen Wechsel in einen Fonds mit ähnlichem Anlageschwerpunkt an oder sogar in die gesamte Fondspalette. Das gilt aber nur für Anleger, die auch ihr Depot bei der Fondsgesellschaft haben. Wer bei einer Direktbank oder einem Discountbroker kaufte, muss dort nachfragen, ob und welche Wechselkonditionen es gibt. Zu den Fonds, die geschlossen werden, gehört auch ein Top-50-Fonds aus dem Finanztest-Dauertest, der Ara Renditefonds dit. Anleger können kostenlos in den dit-Euro-Rentenfonds wechseln. Keine schlechte Möglichkeit, denn dieser Fonds ist deutlich besser platziert.

Dieser Artikel ist hilfreich. 48 Nutzer finden das hilfreich.