Interview Meldung

Thomas Hechtfischer

Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) fordert Privatanleger mit argentinischen Anleihen dazu auf, sich mit 75 Euro an einer Initiative zu beteiligen, die versuchen will, das Geld der Anleger zu retten. Finanztest sprach mit Thomas Hechtfischer von der DSW.

Finanztest: Was haben Sie vor?

Hechtfischer: Wir wollen uns dem amerikanischen Argentina Bondholders Committee (ABC) anschließen – einem Zusammenschluss von Privatbanken und -anlegern. Für Sitz und Stimme im ABC müssen sich Anleger mit Anleihen von ­einem Nominalbetrag von mindestens 25 Millionen Dollar bei uns registrieren lassen. Uns kostet der Beitritt zum ABC 5 000 Dollar mit einer möglichen Nachschussverpflichtung von noch mal 5 000 Dollar. Deshalb brauchen wir die 75 Euro.

Finanztest: Welchen Einfluss hat das ­Argentina Bondholders Committee?

Hechtfischer: Bislang noch gar keinen. Die argentinische Regierung ist nicht verpflichtet, das ABC an den Umschuldungsverhandlungen teilnehmen zu lassen. Sie hat aber ein Interesse daran, ihren Ruf als Anleihenemittent nicht vollständig zu ruinieren. Wir müssen jetzt abwarten, was Argentinien für ein Angebot unterbreitet. Im besten Fall wird dies eine Umschuldung sein, das heißt, der Privatanleger erhält für seine alten Anleihen neue. Dies hat drei entscheidende Nachteile: Es gibt weniger Zinsen, längere Laufzeiten und vermutlich einen Kapitalschnitt. Das bedeutet, der Betrag, den es bei Fälligkeit zurückgeben sollte, wird gesenkt. Auf diesen Prozess wollen wir Einfluss nehmen. Er ist natürlich umso größer, je mehr Anleger das ABC hinter sich hat.

Finanztest: Was passiert, wenn Sie nicht genug Anleger finden?

Hechtfischer: Bei uns haben sich bereits Anleger mit einem Anleihenvolumen von mehr als 30 Millionen Euro gemeldet.

Wer die Initiative unterstützen will, kann sich mit Namen, Telefonnummer und ­Nominalbetrag der Anleihe unter der Fax-Nr. 02  11/66  97  90 registrieren ­lassen. Kosten: 75 Euro. Telefonische Information: 02 11/66 97 31. Das Ergebnis der Umschuldungsverhandlungen gilt für alle Anleger argentinischer Anleihen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 98 Nutzer finden das hilfreich.