Interview Meldung

Rentner haben alle drei Jahre Anspruch auf einen Inflationsausgleich.

Wie kann es sein, dass Millionen Betriebsrentner zu wenig Geld bekommen?

Interview Meldung

Karlheinz Große ist geschäftsführender Vorstand des Bundes­verbands der Betriebsrentner.

Die Firmen legen die Höhe der Betriebsrente nur einmal fest und lassen es dann dabei. Und viele Bezieher wissen nicht, dass ihnen eine Anhebung zusteht. Paragraf 16 Betriebsrentengesetz sieht vor, dass Firmen alle drei Jahre eine Anpassung prüfen müssen. Dennoch zahlt nach einer Studie des Bayerischen Arbeitsministeriums nur etwa ein Drittel der Firmen einen Inflationsausgleich. Die anderen schweigen. Wenn die Betroffenen sich nicht melden, passiert in der Regel nichts.

Wie viel müssen die Unternehmen denn drauflegen?

Sie müssen sich am Anstieg des Verbraucherpreisindex oder der Nettolöhne vergleichbarer Arbeitnehmer orientieren.

Da kann ja über die Jahre einiges zusammenkommen.

Wir haben Fälle, da hat es seit 15 Jahren keine Erhöhung mehr gegeben. Legt man eine durchschnittliche Geldentwertung von 2 Prozent pro Jahr zugrunde, kommen Anhebungen von deutlich über 30 Prozent heraus.

Und die Firmen können sich vor der Erhöhung nicht drücken?

Es müssen sowohl die wirtschaftliche Lage des Betriebes berücksichtigt werden als auch die Belange des Rentners. Weil Firmen die Anhebung „nach billigem Ermessen“ festlegen dürfen, verweisen viele auf einen angeblichen wirtschaftlichen Engpass, der ihnen erlaubt, eine Erhöhung zu verweigern. Das kann zwar stimmen. Aber es kann auch nur eine Behauptung sein. So eine Schieflage muss schriftlich begründet werden. Wir erleben öfter, dass fast zeitgleich in der Zeitung ein toller Jahresbericht mit Superzahlen steht. In der Praxis ist es oft so, dass die Firmen plötzlich nachgeben, wenn wir uns einschalten.

Nur wer sich wehrt, bekommt Geld?

Genau. Oft geben die Firmen nur für den Einzelfall nach. Und sie drücken den Betreffenden auch noch eine Schweige­pflicht auf. Unser Verband berät und hilft auch bei anderen Fragen zum Thema Betriebsrente, zum Beispiel ob man sie sich als Rente oder als Einmalbetrag auszahlen lässt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 614 Nutzer finden das hilfreich.