Interview Meldung

Sabine Baierl-Johna, Expertin der Stiftung Warentest für Krankenkassen, über die neuen Wahltarife.

Jede Krankenkasse wirbt jetzt mit Wahltarifen, mit denen Kunden sparen können. Lohnt sich der Wechsel?
Das kommt darauf an. Die Kassen bieten zwei Varianten: eine mit drei Jahren Vertragsbindung, die andere ohne.

Ohne ist natürlich besser.
Genau. Da geben viele Kassen finanzielle Vergünstigungen oder einen Bonus. Zum Beispiel erstatten einige die Praxisgebühr, wenn der Patient bei der „hausarztzentrierten Versorgung“ immer erst zum Hausarzt geht, der ihn dann an Fachärzte überweist. Für chronisch Kranke, etwa Asthmatiker oder Diabetiker, gibt es strukturierte Behandlungsprogramme, sogenannte DMPs, mit Ersparnissen bei der Zu­zahlung oder sogar Prämien.

Und Tarife mit drei Jahren Bindung?
Da gibt es Tarife mit Selbstbehalt oder mit Beitragsrückerstattung. Wählt der Kunde einen davon, kann er bis zu 600 Euro pro Jahr sparen, wenn er keine oder wenig medizinische Leistungen benötigt. Falls doch, muss er bei Selbstbehalt-Tarifen mehrere Hundert Euro jährlich selber zahlen, doch einige Kassen erlauben solche Arztbesuche, bei denen kein Rezept ausgestellt wird. Bei Beitragsrückerstattungs-Tarifen verliert er meist die Prämie, sobald er eine Leistung in Anspruch nimmt. Ein Zahn-Check, Schutzimpfungen oder Krebsvorsorge-Untersuchungen sind aber immer kostenfrei.

Dann sind solche Tarife eher etwas für junge, kerngesunde Kunden.
Richtig, doch auch die gehen ein Risiko ein. Denn ein Unfall, ein Arm- oder Beinbruch, kann jedem passieren. Und dann verliert man bei Selbstbehalt-Tarifen gleich mehrere Hundert Euro.

Also doch besser jetzt noch nicht wechseln?
Sich für drei Jahre zu binden, ist jedenfalls ein Nachteil. Denn ab 2009 kommt der Gesundheitsfonds, und alle Kassen werden einheitliche Beiträge haben. Einige werden einen Zusatzbeitrag erheben, andere können Mehrleistungen bieten oder Prämien zahlen. Welche Kasse was bieten wird, ist heute noch gar nicht absehbar.

Also erst einmal abwarten?
Ja, und in der Zwischenzeit sollten sie ihre Kasse fragen, welche Vorteile sie nutzen können, ohne sich in einem neuen Tarif zu binden. Zum Beispiel Erstattungen für Sportkurse oder Boni, zum Beispiel für die Hautkrebsuntersuchungen, die ja jetzt für alle Kassenpatienten ab 35 Jahren gratis sind.

Dieser Artikel ist hilfreich. 257 Nutzer finden das hilfreich.