Das erste schnurlose Internetradio will der schwedische Konzern Ericsson Ende des Jahres in den USA, später auch in Europa auf den Markt bringen. Das H100 genannte mit Batterien betriebene Gerät funktioniert mit Bluetooth, der neuen Kurzstrecken-Funktechnik. Es funkt bis zu hundert Meter weit und holt sich von einer Bluetooth-Basisstation, die ebenfalls ans Internet angeschlossen ist, digitale Musikdateien in den Speicher. Internetradioprogramme können auch über Kabel empfangen werden. Das H100 hat auch einen Browser, mit dem sich surfen lässt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 293 Nutzer finden das hilfreich.