Computernutzer können derzeit ab 1,9 Pfennig je Minute im Internet surfen. Wer sich aber allein nach dem Preis für einen Internetprovider entscheidet, muss möglicherweise Abstriche beim Tempo der Datenübertragung und beim Service machen. Das hat die Zeitschrift test bei einer Untersuchung von 30 Anbietern festgestellt.

Weit vorn in der Wertung landeten Callino und Arcor ("befriedigend" beim Service), die insgesamt bei Schnelligkeit und Service sowie im Preis bei den vier vorgegebenen Nutzerprofilen überzeugten. Wer mindestens 25 Stunden im Monat online ist, surft mit Mobilcom zum gleichen Preis noch schneller, darf von der Hotline aber nicht viel Sachkunde erwarten. Empfehlenswert sind auch Addcom und Viag Intercom.

Die getesteten Onlinedienste AOL, Compuserve und T-Online liegen beim Preis bestenfalls im Mittelfeld, der Service von T-Online hat sich im Vergleich zum Test vor einem Jahr verschlechtert. Schlecht war vor allem die Erreichbarkeit. 17 Prozent aller Anwahlen quittierte der Dienst mit der Meldung "Versuchen Sie es später noch einmal."

Dieser Artikel ist hilfreich. 48 Nutzer finden das hilfreich.